BeKa Software GmbH | Unternehmen
114
page,page-id-114,page-template-default,ajax_fade,page_not_loaded,smooth_scroll,boxed

Unternehmen

Unsere Identität

Als österreichisches IT Dienstleistungsunternehmen haben wir uns auf die gesamtheitliche Umsetzung und Abwicklung komplexer Softwareprojekte spezialisiert. Unser Fokus liegt auf Lösungen zur Steigerung von Produktivität, Qualität als auch des Umsatzes unserer Kunden. Von uns maßgeschneiderte Lösungen kommen in den unterschiedlichsten Branchen zur Anwendung. Vom Finanz- und Telekommunikationssektor über das Gesundheitswesen bis hin zu Anbietern von Online-Service vertrauen alle sie Alle auf die Zuverlässigkeit unserer Lösungen. Eines unserer wichtigsten Merkmale zur Sicherung der höchstmöglichen Qualität ist das verinnerlichte Gedankengut aus der agilen Softwareentwicklung. Unabhängig davon, ob wir ein Projekt nach einer klassischen oder agilen Methodik umsetzen, fühlen wir uns den Werten aus dem sog. „agilen Manifest“ verpflichtet:

 

Individuen und Interaktionen haben Vorrang vor Prozessen und Werkzeugen
Funktionsfähige Produkte haben Vorrang vor ausgedehnter Dokumentation
Zusammenarbeit mit dem Kunden hat Vorrang vor Vertragsverhandlungen
Das Eingehen auf Änderungen hat Vorrang vor strikter Planverfolgung

 

Das bedeutet, wir schätzen den Wert der Dinge auf der rechten Seite, aber wir schätzen die Dinge auf der linken Seite noch höher.

Unser Handwerk

  • Wir sprechen in der Anforderungsanalyse die Sprache unserer Kunden und kein Fachkauderwelsch
  • Wir erstellen Software auf dem aktuellen Stand der Technik
  • Wir halten eine Balance zwischen hohem Qualitätsanspruch und dem Erfordernis, Dinge einfach und schnell zu realisieren
  • Wir berücksichtigen die verschiedenen Einflussfaktoren, die neben den offensichtlichen Anforderungen die Gestaltung der Software beeinflussen:

 

Usability Die einfache und intuitive Bedienbarkeit der Software
Reliability Die Zuverlässigkeit der Software. Man muss sich darauf verlassen können, dass die Software jeden Tag zuverlässig alle üblichen Anwendungsfälle fehlerfrei unterstützt. Fehler, die nur hin und wieder und ohne erkennbare Ursache auftreten, gehören zu den ärgerlichsten Kostentreibern im Betrieb.
Performance Bei Client Software ist dies die Reaktionsgeschwindigkeit der Software auf Eingaben aus Sicht des Anwenders. Bei Server Software ist es die rasche Bearbeitung der Geschäftsfälle unter möglichst ökonomischer Nutzung von teurer Server Hardware. Zur Balancierung von Programmieraufwand und Nutzen ist in jedem Fall die Berücksichtigung des Mengengerüsts der erwarteten Geschäftsfälle notwendig.
Operability Der einfache und kostengünstige Betrieb komplexer Software in Bezug auf die Anforderungen an die IT Betriebsmannschaft
Maintainability Die kostengünstige Wartbarkeit der Software bei Änderungen durch Erweiterungen der funktionalen Anforderungen oder Änderungen, die durch geänderte Voraussetzungen im Systemumfeld notwendig werden.
Safety Die Sicherheit der Software in Bezug auf den Betrieb, speziell im Bereich von Anlagensteuerungen.
Security Die Sicherheit der Software in Bezug auf interne oder externe Gefahren durch Missbrauch. Dazu gehören Konzepte für Zugriffsrechte, sichere Authentifizierung der Zugreifenden, und sichere Datenübertragung.
Auditability Die Nachvollziehbarkeit dessen, was die Software gemacht hat. Speziell im Finanzbereich gibt es hier auch gesetzlich geregelte Anforderungen, die neben der gewünschten Funktionalität berücksichtigt werden müssen.

Unsere Historie

2014 – Expansion & erste Messebesuche

Jänner

 

Um unsere Kunden weiterhin in der gewohnten Qualität auch vor Ort betreuen zu können wird mit einem weiteren Büro in Wien die erste Außenstelle ins Leben gerufen.

 

Neben ausreichend Platz für die bestehenden und potentielle weitere Mitarbeiter steht auch eine eigene Präsentationsfläche inklusive einem SystemTera Demo Aufbau für Produktpräsentationen zur Verfügung.

 

März

 

SystemTera wurde auf der Light+Building in Frankfurt zum ersten Mal einem internationalen Publikum vorgestellt.

 

Für weitere Details zu SystemTera siehe www.systemtera.com

 

2013 – SystemTera wird ein eigenständiges Produkt

Auf das Projekt mit den Solariern aufbauend wurde auf Basis der bisherigen Entwicklung das Produkt SystemTera definiert. Hierbei handelt es sich um eine Lösung im Bereich der Gebäude- und Anlagen- Automatisierung.

 

Noch im selben Jahr wurde das Produkt im Rahmen einer Großveranstaltung am Flughafen Linz der breiten Öffentlichkeit präsentiert.

 

2012 – Entwicklung von SystemTera startet

Mit den Solariern als Partner wurde das erste Projekt im Bereich der Steuer- & Regeltechnik entwickelt. Zu diesem Zeitpunkt noch vollkommen unbekannt, war dies der Start für die Weiterführende Entwicklung von SystemTera.

 

2007 – Gründung der BeKa Software GmbH

Nach einer längeren Zusammenarbeit mit der spoc GmbH und Bedienung von ähnlichen Kunden wurde mit der gemeinsamen Gründung der BeKa-Software GmbH ein weiterer Schritt in der Expansion der Geschäftsfelder gesetzt.

 

2000 – Gründung der BeKa Consulting GmbH

Dr. Klaus Hagenauer und DI Bernhard Leisch gründen die BeKa Consulting GmbH als Outsourcing-Partner in der Entwicklung von Enterprise-Lösungen. Von Anfang an lag der Fokus auf der Unterstützung von industriellen Unternehmen sowie für Firmen aus dem Finanz-, Telekommunikations- und Online-Sektor. Die BeKa Consulting erbrachte außerdem noch Beratungsleistungen in der IT-Infrastruktur, in der Entwicklung von Algorithmen sowie in der Mess- und Regeltechnik.