BeKa Software GmbH | Vulcano SHX
367
single,single-portfolio_page,postid-367,ajax_fade,page_not_loaded,smooth_scroll,boxed

Vulcano SHX

 

Aufgabenstellung & Intro

Perfekte Abstimmung von Sonnenkraftwerk und Heizungsanlage durch den Vulcano SHX-Regler. Damit innovative Energielösungen auch wirtschaftlich arbeiten können, ist die fein abgestimmte Regelung von Solar- und Heizungsanlagen essenziell. BeKa und SOLARier entwickelten gemeinsam den Vulcano SHX Regler, der dazu dient, Sonnenkraftwerk und Heizungsanlage optimal aufeinander abzustimmen. Das Besondere: nur ein einziger Regler steuert die gesamte Anlage. Modularer Aufbau, Erweiterungen und Zusatz-Features, wie beispielsweise Raffstore- oder Jalousienregelung, runden das attraktive Angebot ab.

Anforderungen

Messen, Steuern, Regeln – Gutes noch besser machen

 

Auf der Suche nach einem Partner für die letzten Entwicklungsphasen des neuen Produkts, findet SOLARier in BeKa einen zuverlässigen Partner.

 

  • Eine Basis-Version der Software war bereits vorhanden
  • Die Zuverlässigkeit der Basis-Version sollte optimiert werden
  • Weitere Funktionalitäten waren notwendig um die Produktreife zu erlangen.

 

Lösung

Produktentwicklung in Kooperation

Beka übernimmt 2009 die Fertigstellung der Software und bringt Vulcano SHX in Zusammenarbeit mit Solarier zur Produktreife. Eine langjährige und erfolgreiche Partnerschaft nimmt so ihren Lauf! Die Kombination aus einfachster Bedienbarkeit bei maximaler Funktionalität sichert den Erfolg des gemeinsam entwickelten Produkts:

 

  • Ein Regler für die gesamte Anlage (Heizkreise, Solar, Warmwasser, Kessel, Schwimmbad, …)
  • Einfache Bedienung
  • Optische Kontrolle durch Kontrollleuchten
  • Jederzeit erweiterbar
  • Servicefreundlich
  • Montagefreundlich
  • Individuell abstimmbar
  • Fernwartbar
  • Für kleine bis große Anlagen

 

 

Die erste Version des gemeinsam verbesserten Vulcano SHX wurde 2010 ausgeliefert und in den darauffolgenden Jahren weiterentwickelt. Die Zusammenarbeit in dieser langjährigen Partnerschaft stellt auch einen wichtigen Meilenstein bei der Entwicklung von SystemTera® dar, denn aus dieser Entwicklungszusammenarbeit ging die nächste Generation, der SystemTera.Controller hervor.

Technologie(n)

  • Client-Server Kommunikation: Windows Communication Foundation (WCF), REST Services
  • Realtimedaten: SignalR
  • Datenbankanbindung: Entity Framework
  • Clientapplikation: Windows Presentation Foundation (WPF)
  • Web: Twitter.Bootstrap (Darstellung), Durandal (Single Page Application), Knockout (Data Binding), ASP.NET
  • Sonstiges: Castle Windsor (Dependency Injection)
  • Server: QT für C++ Implementierung, Betriebssystem Linux

Kundennutzen

Usability & Funktionalität

Mit einem einzigen Regler und per Einknopf-Technik kann die gesamte Solar- und Heizanlage bedient werden. Das System bietet gute Montage- und Servicefreundlichkeit und ist jederzeit erweiterbar. Für die optische Kontrolle sorgen Schema und Kontrollleuchten. Ein dokumentierter Kundenanlagen-Datenbestand ist ebenso vorgesehen wie die Möglichkeit zur Fernwartung. Die Ausgänge sind für höhere Erträge und weniger Antriebsbedarf drehzahlvariabel. Eine Drehzahlregelung gibt es auch für Energiesparpumpen.

 

Category: Projekte